Zalman Z9 Iceberg Black – Test/Review

    Fazit:

    Zalman bietet mit dem Z9 Iceberg Black ein elegantes, schlichtes Gehäuse in vollständig schwarzer Farbgebung. Die seitliche Klarglasscheibe bietet hier eine gute Sicht auf die Hardware, die besonders im Kontrast mit etwas Weiß toll zu Geltung kommt. Unsere Testhardware ließ sich problemlos verbauen. Denn das Gehäuse bietet in Relation zur kompakten Größe viel Platz für Kabelmanagement, Lüfter und Radiatoren. Die Verarbeitungsqualität ist sehr gut gelungen und besonders die vorinstallierten Lüfter überraschen mit ihrer geringen Lautstärke bei leichter Drosselung.

    Laut Geizhals.de ist das Gehäuse in der von uns getesteten Ausführung aktuell ab 88,09 € zzgl. Porto erhältlich (Stand 16.12.2021). Im Hinblick auf die Verarbeitungsqualität, den durchdachten Aufbau und die Ausstattung ein guter Preis.

    Pro: Contra:
    • Schlichtes Design mit großer, klarer Glasscheibe.
    • Trotz recht kompakten Abmessungen viel Platz für Lüfter und Radiatoren.
    • Auch fürs Kabelmanagement ist viel Platz verfügbar.
    • Gute, vorinstallierte Lüfter.
    • Für die geschlossene Front wird ein guter Airflow erreicht.
    • Viele Anschlussmöglichkeiten am IO-Panel.
    • Kein richtiger Staubfilter in der Front.
    • Kabeldurchführungen oben und unten sind komplett offen.
    • GPU-Stütze kann man dem Lüfter der Grafikarte kollidieren.

    Das Gehäuse Z9 Iceberg Black wurde Game2Gether von Caseking und Zalman für den Test zur Verfügung gestellt. Eine Einflussnahme des Herstellers oder Händlers auf den Testbericht hat nicht stattgefunden.

    Quelle: Produktseite Zalman

    1
    2
    3
    4
    Seit der Jugend bin ich von PC-Hardware begeistert und habe Systeme in den verschiedensten Hardware-Generationen gebaut. Mit der Zeit kamen dann auch Videokonsolen dazu. Ich schreibe hier vor allem zu den Themen PC-Hardware und Marvel-Comics.