Nexon übernimmt weltweit Publisher-Funktion für ProjectNT

Nexon Korea Corporation hat mit der koreanischen Spieleschmiede ThingSoft einen Publishing-Vertrag für das neue 3D-MMORPG ProjectNT geschlossen.

Mit Ankündigung des neuen Vertrags, hat Nexon weitere Informationen über ProjectNT enthüllt. Der Titel zieht mit einer bezaubernden, auf Cel-Shading-Optik basierenden Atmosphäre in seinen Bann und bietet eine einzigartige Bindung, umso mehr sich das Spiel entfaltet.

Im Mittelpunkt der abwechslungsreichen Fantasy-Welt, die es in ProjectNT zu erkunden gilt, stehen übernatürliche Wesen namens Kirana. Darüber hinaus können Strategieliebhaber selbst kreativ werden und ihre eigenen Kirana-Charaktere mit einer Kombination diverser Skills erstellen, ohne dabei auf Klassenunterschiede Rücksicht nehmen zu müssen, während Gelegenheitsspieler eher die Fantasieelemente und Kampfszenen schätzen werden.

Der frisch unterschriebene Vertrag räumt Nexon die Publishing-Rechte für ThingThofts ProjectNT regional und überregional ein, darunter Japan, Korea, Nordamerika und Europa.

„Nexon ist begeistert, eine Partnerschaft mit einem gleichgesinnten, innovativen Unternehmen wie ThingSoft eingehen zu können und wir freuen uns darauf, ProjectNT in neuen Märkten und einem neuen Publikum vorstellen zu können“ so Seo Min, CEO bei Nexon Korea Corporation.

„ProjectNT setzt auf eine von Usern entwickelten Engine, die Spielern hohe, grafische Qualität bietet, wie man sie sonst aus Animationsfilmen kennt. Nexon hat Erfahrung damit, eine große Vielfalt an Spielen weltweit zu vermarkten und freuen uns, positive Synergien aus dieser Partnerschaft zu schlagen“, so Jung Sang Won, CEO bei ThingSoft.

ProjectNT-Entwickler ThingSoft wurde von Branchenveteran Jung Sang Won gegründet, der unter anderem die Entwicklung der Online-Spiele „The Kingdom of the Winds“ und „Legend of Darkness“ leitete.

 

 

 

[Quelle: pm]

 

Mit Game2Gether habe ich vor einigen Jahren meine ersten Erfahrungen im Bereich "Spiele Redakteur" gesammelt. Mit diesem Team konnte ich weiterhin darauf aufbauen und aus einem Hobby eine kleine Berufung entstehen lassen. An dieser Stelle: Danke dafür! Heute spiele und arbeite ich, mit eigenem Projekt im Hintergrund, Hand in Hand mit diesen Geegs zusammen und freue mich besonders über die internationale Community, die sich dank manchen Projekten und mehrsprachigen Artikeln eingefunden hat.