Might & Magic X Legacy – Spieler dürfen dank offener Entwicklung mitbestimmen

Ubisoft gab heute bekannt, dass Might & Magic X Legacy in die offene Entwicklungsphase startet. Auf der offiziellen Webseite von Might & Magic X Legacy: www.mightandmagicx.com gibt es dafür eine speziell vorgesehene Sektion.

In der offenen Entwicklungsphase können alle Spieler ab sofort beim Entstehungsprozess von Might & Magic X Legacy mitwirken. Unter anderem wird es möglich sein mit den Entwicklern sowie anderen Mitspielern über die Game Features zu diskutieren. Außerdem können alle Spieler bei der Kreierung eines einzigartigen Dungeons helfen, indem sie ihre eigenen Ideen einbringen und jede Woche über mögliche Spielinhalte abstimmen. Das erklärte Ziel der offenen Entwicklungsphase von Might & Magic X Legacy ist es ein Videospiel mit Spielern für Spieler zu entwickeln.

Limbic Entertainment ist ein unabhängiges Entwicklerstudio das in Deutschland ansässig und seit vier Jahren als Dritt-Hersteller für Ubisoft tätig ist. Dank der offenen Entwicklung kann das Team seine Passion für die Might & Magic Marke mit der Community teilen.

Might & Magic X Legacy ist ein authentisches Solo-Erlebnis im klassischen First-Person Genre mit einem rundenbasierten Gameplay-System. Spieler gründen und führen eine Gruppe aus Abenteurern durch die aufregende Hafenstadt Karthal. Dabei erkunden sie dessen Umgebung, bekämpfen mystische Kreaturen und sammeln magische Schätze und bestimmen somit das Schicksal der Agyn-Halbinsel.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden