HUAWEI E5331- Einmal WiFi2go, bitte

HUAWEI stellt im Rahmen von WiFi2Go – einer neuen Serie ultramobiler Produkte – den HUAWEI E5331 vor.  Nicht nur technisch hat der mobile WLAN-Hotspot einiges zu bieten, auch optisch überzeugt er und präsentiert sich als Gewinner des red dot design awards 2012.

Schlanke Linie

Der E5331 zeichnet sich vor allem durch seine Form aus – mit einer Dicke von nur 12,8 mm ist er ein Paradebeispiel für ultra-dünnes Produktdesign und eignet sich perfekt für Besitzer von Ultrabooks wie beispielsweise dem MacBook Air. „Als weltweit führender Anbieter im Bereich Mobile Broadband sind wir Vorreiter hinsichtlich Gestaltung und Entwicklung. Wir möchten unseren Kunden sowohl unter technologischen als auch unter ästhetischen Gesichtspunkten höchste Qualität bieten. Deshalb setzen wir auf leichte und kompakte Produkte, die mit geringerem Stromverbrauch hohe Batterielaufzeiten ermöglichen“, so Lars-Christian Weisswange, Vice President Terminals Western Europe.

WiFi2Go – Mobiler Komfort

Und genau diesen Ansprüchen wird der E5331 gerecht, denn mit seinem leistungsstarken 1.500 mAh Akku steht der WLAN-Hotspot fünf Stunden zur Verfügung und über die integrierte LED-Anzeige können Nutzer Akku-Ladestand, Netzsignal, WLAN- und SMS-Status jederzeit ablesen. Zudem können bis zu acht WLAN-fähige Geräte parallel über den E5331 unterwegs mit dem Internet verbunden werden. Ohne lästige Softwareinstallation ist der E5331 sofort einsatzbereit und unterstützt dabei GSM (850/900/1800/1900 MHz) und UMTS (900/2100 MHz). Dank HSPA+ lädt er Daten zudem mit bis zu 21,6 Mbit/s herunter und mittels HSUPA können Daten bis zu 5,76 Mbit/s schnell gesendet werden. Ein weiterer Pluspunkt, der E5331 ist mit allen gängigen Microsoft Betriebssystemen (XP, Vista und Windows 7) und mit Apple Mac OS ab Version 10.4 sowie mit allen anderen WLAN-fähigen Geräten wie portablen Spielkonsolen, Tablets oder MP3-Playern kompatibel.

Preise und Verfügbarkeit

Der HUAWEI E5331 ist ab Juli 2012 in der Farbe Weiß zu einer UVP von EUR 79,95 erhältlich.

pm
Ich selbst war schon vor einigen Jahren leidenschaftlicher Redakteur für diverse Gaming-Magazine gewesen, mein Weg hat mich dann letztendlich doch zu Game2Gether geführt und das war auch gut so. Der Zeit verschuldet kümmere ich mich aktuell jedoch "nur" um unseren Promi-Talk und oder diverse Tests, auch unser vorübergehend erschienenes Online-Magazin wurde von mir betreut und gepflegt!