Gamescom 2016 Indie Spotlight – Legends of Callasia

Du liebst Strategiespiele, hast aber einfach keine Zeit, deinen halben Tag für ein Match zu opfern? Oder würdest du einfach mal gerne eine Runde mit Freunden im Multiplayer zocken, wenn da nicht das Dreiundneunzig-seitige Regelwerk wäre? Noch dazu wäre es doch schön, wenn selbst für einen nicht Veteranen zumindest die Chance auf einen Sieg bestünde… Leider scheinen Strategiespiele vor allem im Mehrspieler-Modus oftmals kaum zugänglich für Neueinsteiger oder Casual-Gamer. Wer Erfolg haben will, muss schon mal einige hundert Stunden investieren und an ein schnelles Spiel in der Mittagspause ist gar nicht erst zu denken. Richtig? Falsch! Auf der Gamescom wurden wir dieses Jahr eines Besseren belehrt, denn mit Legends of Callasia haben Boomzap Entertainment nun endlich das Spiel auf die Beine gestellt, auf das viele lange gewartet haben.

Das Beste daran ist, dass Legends of Callasia nicht nur bereits auf Steam erhältlich ist, sondern dass eine kostenlose, voll funktionsfähige Demo zur Verfügung steht. So kann jeder das Spiel ausprobieren, ohne es sofort kaufen zu müssen. Wer sich danach für die Vollversion entscheidet, erhält das Spiel in Kürze auch als iOS bzw. Android-Version. Die Spielstände werden natürlich übernommen und ihr habt dann die Möglichkeit, auch von der Couch aus oder unterwegs online gegen bis zu 8 Spieler anzutreten oder eines der Level der Singleplayer-Kampagne zu bestreiten. Insgesamt liefert das Spiel laut Entwickler so nicht nur etwa 40 Stunden Spielzeit im Einzelspieler-Modus, sondern dazu noch etliche Spielstunden im Kampf gegen andere Spieler. Für die Zukunft sind außerdem auch Erweiterungen und Updates geplant, die den Spielumfang noch erhöhen sollen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das sagen wir:

Auf der Gamescom hatte ich das Glück mit Christopher Natsuume, dem Co-Founder und Creative Director von Boomzap zu sprechen. Er stellte nicht nur alle Funktionen und Besonderheiten von Legends of Callasia vor, sondern verriet auch einiges über die Arbeit mit der Community, auf die in seinem Studio viel Wert gelegt wird. Doch bevor wir dazu kommen, erst einmal ein paar Worte zum Spiel: In Legends of Callasia geht es (zumindest im Multiplayer) darum, die meisten Victory Points zu sammeln. Das geschieht beispielsweise über einen bestimmten Zeitraum hinweg oder bis zu einer zuvor eingestellten Zahl hin. Die Punkte erhält man, in dem man unter anderem genretypisch auf einer Karte verschiedene Gebiete einnimmt, verteidigt und belagert. Besonders wichtig sind dafür unsere Helden, die je nach gewählter Fraktion – insgesamt gibt es davon momentan 3 – variieren und verschiedene Stärken mit aufs Schlachtfeld bringen. Hilfe erhalten sie dabei von unterschiedlichen Truppen und besonderen Aktionskarten, durch die wir beispielsweise Buffs und Vorteile gewinnen.

Abgesehen von den Kämpfen kommen die Helden auch beim Bauen von Städten (zum Erhöhen des Bevölkerungslimits) und Militärgebäuden (zum Erstellen von Truppen) zum Einsatz. Die Anzahl der Möglichkeiten, die dem Spieler bei jedem rundenbasierten Zug zur Verfügung stehen, ist groß und selbst aus der aussichtslosesten Lage kann noch ein Gewinn geschlagen werden. Das Spielprinzip ist im Singleplayer dasselbe, allerdings gibt es hier verschiedenste Aufgaben zu erfüllen, die eine gute Strategie und kluges Vorausdenken erfordern.

Dieses Spielprinzip ist rund und funktioniert sowohl alleine als auch im Multiplayer wunderbar. Doch es ist eine anderes Feature, das für uns herausstach und mich selbst dazu bewegte, das Spiel sofort nach der Gamescom zu meiner Steam Bibliothek hinzuzufügen. Im Mehrspielermodus hat man die Möglichkeit, per Textchat mit anderen Spielern zu kommunizieren und sich so gegen seine Mitspieler zu verbünden. Genauso gut kann man aber auch eine Intrige gegen einen scheinbaren „Freund“ planen, was das Spiel umso spannender macht. Besonders interessant wird es natürlich, wenn man mit Freunden oder gar anderen Pärchen gemeinsam spielt – wer wird sich mit wem verbünden? Und kann ich meinem Gegenüber wirklich trauen?
Die zweite Sache, die mich im Gespräch mit den Entwicklern davon überzeugte, Legends of Callasia selbst auszuprobieren, war die Liebe zu dem Titel und der Community, die das Team und insbesondere Christopher ausstrahlen. Wer einen Blick auf den offiziellen Twitter-Account wirft, sieht schnell wie viel Zeit und Mühe die Entwickler in die Kommunikation und Pflege der Community investieren. Sie hören nicht nur auf die Vorschläge der Spieler, was Features oder Änderungen betrifft, sondern streamen das Spiel regelmäßig auf Twitch und kündigen die Streams anderer Spieler gerne auf ihrer Seite und sogar ingame an.

Alles in allem kann ich jedem nur empfehlen, die kostenlose Demoversion einfach einmal auszuprobieren. Ob alleine in der Kampagne oder mit Freunden – Legends of Callasia ist ein Strategie-Spiel, das garantiert für jeden etwas zu bieten hat!

Das sagen die Entwickler:

1. Wie würdet ihr das Spiel in einem Satz beschreiben?

Legends of Callasia ist ein Single- und Multiplayer, rundenbasiertes Fantasy-Strategiespiel für PC und Tablets.

2. Welches Feature macht das Spiel zu etwas Besonderem?

Den Kern des Spieles macht der innovative Planungs- und Ausführungs-Kreislauf aus, der es bis zu 8 Spielern erlaubt, ihre Spielzüge für die nächste Runde gleichzeitig zu planen und dann zu sehen, wie sie alle zur selben Zeit ausgeführt werden. Das führt zu einem besonders reaktionsfähigen Spiel, welches sich anfühlt wie größere, komplexere Spiele, aber gleichzeitig die simple, schnelle Action eines Brettspiels besitzt. Es kreiert auch ein Spiel, in dem das wichtigste Gameplay-Element nicht die Reaktion auf den Feind, sondern das Voraussagen seiner Spielzüge und die dazu passende Planung ist.

3. Warum sollten wir als Gamer euer Spiel spielen?

Legends of Callasia ist genau das, von dem Indie-Fans immer sagen, dass sie es sich wünschen: Einfaches, unterhaltsames Multiplayer Gameplay, verpackt in einem wunderschönen, abgerundeten Spiel, entwickelt von einem Team, das seine Spieler wirklich liebt. Es ist leicht zu erlernen, bietet eine umfassende gratis Demo, damit ihr es einfach mit euren Freunden teilen könnt und verfügt über fast grenzenlosen Wiederspielwert. Darüber hinaus steht hinter dem Spiel ein sehr aktives und involviertes Team, das ständig dabei ist, die Spielerfahrung zu verbessern, zu updaten und mit der Community zu kommunizieren.

Mehr Informationen zu Legends of Callasia findet ihr auf der offiziellen Website und auf Steam.

Hallo, ich heiße Kathrin und bin 27 Jahre alt. Zu Game2Gether brachte mich sowohl mein Interesse am Schreiben, als auch Begeisterung fürs Gaming. Ich bin offen für alle möglichen Spielegenres, besonders gerne spiele ich aber (Fantasy)RPGs, Puzzle-Games, Survivalspiele und Sidescroller.