Gamescom 2012 – So sah’s aus!

Alle Jahre wieder…ist in Köln die größte Spiele,- und Unterhaltungsmesse, welche das Herz der Spieler höher schlagen lässt. Genau, die Gamescom. Dieses Jahr fand sie für Normalbesucher vom 16-19ten August statt und für Pressemitglieder sogar ab dem 15ten. Was uns hinter den vor 9 bzw 10 Uhr geschlossenen Türen befand…. nun, dass dürft ihr nun gerne nachlesen.

eingang

 

(Eingangsbereich zur Gamescom 2012! Quelle: www.gamescom.de)

Mit über 600 Austellern war dies offiziell die größte Gamescom, die je stattgefunden hat. Dementsprechend groß waren natürlich auch die Menschenmassen vor und in den Hallen. Selbst am Pressetag betrug die Wartezeit für das Anspielen von Assassins Creed schon über 2 Stunden, Donnerstag und Freitag sogar zwischen 8 und 10 Stunden. Wer allerdings nicht mit Connor über Bäume springen wollte, hatte dennoch seinen Spaß auf der Gamescom, denn es gab mehr als genug andere Spiele zu bewundern. Sowohl Publisher mit Addons für ältere Games, neue Spiele als auch Hardware-Stände wie Razer oder Roccat waren vor Ort und unterhielten die Menschenmassen mit vielen Showeinlagen auf ihren Bühnen. Der Lautstärkepegel sprengte teilweise die Skala, was allerdings niemanden störte. Das nachfolgende Bild wurde vor der offiziellen Eröffnung der Gamescom 2012 geschossen.

Während die Hallen 4.1-4.2 und 5.1-5.2 nur für Fachbesucher,Aussteller und Presse zugänglich waren, gab es in den restlichen Hallen 6-11 mehr als genug zu sehen. Ubisoft war einer der am häufigsten vertretenen Publishern und nahm beinahe den Platz einer kompletten Austellungshalle ein . Assassins Creed, Far Cry 3, ein großes WiiU-Lineup und viele kleinere Spiele waren in der Halle 7 vertreten. Ebenso Sony, Capcom und Konami, welche auch verschiedene Spiele wie Wonderbook zum Spielen bereitstellten.

Call of Duty: Black Ops 2, Crysis 3 und Borderlands 2 waren vermutlich die am häufigsten besuchten Spiel“stände“ während der Gamescom, wenn von Assassins Creed 3 abgesehen wird. An jedem Tag, um jede Uhrzeit… die Schlange wurde stets voller als leerer. Was durchaus verständlich ist, da diese Games weltweit bekannt geworden sind.


(Offizieller Borderlands 2-Truck der Gamescom 2012)

Guildwars 2 mit einer sehr gut aussehen Wasserleinwand als Werbung konnte auch ordentlich punkten. Wobei World of Tanks von Wargame nicht hinterher“gehechelt“ ist, sondern das Publikum ebenfalls ordentlich begeisterte und mit Werbegeschenken überschüttet hat.

Mitten in der Halle von Crysis 3… jeder kennt den Publisher… Blizzard. Es war ein extrem großer Stand mit ca 60 PCS. Anwesend: Diablo 3 mit neuem Patch, Starcraft 2 mit neuem Addon und natürlich, was keinesfalls fehlen darf: World of Warcraft mit dem neuen Addon „Mists of Pandaria“, welches am 25.September diesen Jahres erscheinen wird. Am Donnerstag, dem 16.8 wurde endlich auch der offizielle Cinematic Trailer zu diesem Addon gezeigt und die Meute war begeistert.

Aber es gab auch viele neue Spiele auf der Gamescom zu sehen. Das beste Beispiel: ein neues MMO namens RaiderZ. Dieses Spiel befindet sich derzeit noch in der Closed Beta. Da diese jedoch Ende des Monats endet, wurden die Spieler an deren Stand mit Betakeys geradezu überflutet. Brickforce waren ebenfalls an einem kleinen Stand verfügbar.

Was darf bei der Gamescom nicht fehlen? Natürlich… League of Legends. Mit neu anspielbaren Charaktären und neuen Skins für die Helden der Spieler wäre das Spiel sogar schon gut angekommen. Aber was die Menschenmenge richtig in die passende „Gamerstimmung“ versetzte, waren die Best-Gamer Meisterschaften von LoL. Während den 2-3 Stunden war an den Seiten des Standes kein Durchkommen mehr. Knights Online hatten ebenfalls die World-Champion-Ships an diesem und dem darauffolgenden Tag, waren jedoch nicht so sehr besucht, obwohl die 100vs100 Kämpfe sehr interessant ausgesehen haben und pro Team 4 Spieler offiziell anwesend gewesen sind und vor der gesamten Menschenmasse spielen mussten.

Ebenfalls in einem der Bereiche wieder anwesend: Das Gamescom-Surfen. Einfach ein Brett schnappen und los gehts. So lautet die Devise. Auch eine große BMX-Schanze und das große Skateboard-Areal waren wieder vorhanden und gut besucht.

Halle 10 strotzte nur so vor lauter Ständen. T Shirts, Actionfiguren, Mitbringsel, Comics, Bücher…alles was das Spielerherz begehrt. Dem Andrang nach zu urteilen, haben die einzelnen Händler sehr viel Geld machen können, was verständlich ist. Die Gamescom ist ja nur einmal im Jahr.Leider fehlten Nintendo,Sega und einige weitere Publisher dieses Jahr aus bestimmten Gründen, wobei die Nintendo-Wii U an vielen anderen Ständen zum Antesten bestimmter Spiele bereitlag. Einen Minecraft-Stand wie im vorigen Jahr haben viele Fans ebenfalls vergeblich gesucht.

Reichlich vorhanden waren jedoch Cosplayer. Ezio, Sonic, R2D2 und viele Anime/Manga Cosplayer sind mitten unter den Spielern über die Messe gelaufen und so ziemlich jeder war begeistert, wie echt die Kostüme aussahen.

Viele von ihnen ließen sich von uns auch fotografieren. Die Fotos findet ihr demnächst in einer neuen extra eingerichtet Kategorie für die Gamescom Cosplayer. Besonders gut kam „Hitman“ vor dem großen Hitman-Stand an, hierzu nun auch weiteres Bild. Besonders der Blick ist gut gelungen.

Für alle Hungrigen gab es auch mehr als genug Stände fürs Essen und Trinken. Bratwurst, Currywurst, BBQ und sogar Crepes-Stände, waren quer über die Außen,- und Innenbereiche der Gamescom verteilt. Nur die Preise waren nicht so „lecker“. Wer gesättigt war, hatte auch die Möglichkeit an der frischen Luft ein Raucherpäuschen machen konnte.

Die ganz mutigen konnten sich wie jeder Jahr an die Stände rankämpfen und teilweise kleiner Geschenke wie Tshirts, Betakeys, Taschen oder andere Kleinigkeiten wortwörtlich erkämpfen. Wie jedes Jahr gab es natürlich auch allerlei Gewinnspiele und Rätsel, wobei da auch schonmal ein Headset oder andere Hardware-Artikel bei herausspringen konnten.

Alles in allem war die Gamescom dieses Jahr ein voller Erfolg, was an den fast 300.000 Besuchern gesehen werden konnte. Im Schatten der E3 steht die Spielemesse GC dadurch definitiv nicht mehr. Nun bleibt nur noch zu sagen:

Celebrate the Game und bis nächstes Jahr, dem 21-25ten August zur Gamescom 2013.

(Weitere Bilder folgen noch)