Nintendo – Weitere Mini-Konsolen sind denkbar

0
162
Nintendo NES Mini Classic Konsole

Geht es nach Nintendo, dann soll die Erfolgsgeschichte der Mini-Konsolen weitergehen. Zumindest lies das der Präsident von Big N Shuntarō Furukawa in einem Interview durchblicken.

Bereits 2016 veröffentlichte Nintendo das NES-Mini, oder wie es vollständig heißt, das Nintendo Classic Mini: Nintendo Entertainment System. Nachdem dieses binnen kürzester Zeit ausverkauft war, nutzte man die Gunst der Stunde. Bereits ein Jahr später 2017 erschien mit dem Nintendo Classic Mini: Super Nintendo Entertainment System, kurz SNES-Mini, bereits der Nachfolger. Bekanntermaßen verkaufte sich auch dieses Stück Hardware wie warme Semmeln und beide Mini-Konsolen sorgten so für einen warmen Geldregen.

Zwar wurde das NES-Mini noch einmal kurzzeitig neu aufgelegt, seit dem aber ist es still geworden rund um die begehrten Kleinkonsolen. Nintendo selbst hatte zwischenzeitlich lediglich einzelne Retrogames ins Repertoire des Online Dienstes via Switch aufgenommen. Die Fans weltweit spekulieren derweil ungebrochen regelmäßig über neue Minikonsolen. Selbst Fanentwürfe von einem Mini-N64 oder gar einem Mini-Gamecube tauchten immer mal wieder in Foren wie reddit auf.

Jetzt wurde das Gerücht wie bereits oben erwähnt endlich von offizieller Seite neu befeuert. Im Interview sagte Furukawa sinngemäß, dass man „den Fokus weiterhin auf generationenübergreifenden Spielspaß legen wird„. Und dazu zählt eben auch „die Möglichkeit, alte Klassiker in Form von Minikonsolen“ an den Mann und die Frau zu bringen.

Wenig Konkretes also, aber immerhin ein Anhaltspunkt. Über eine Sache darf sich Nintendo aber jetzt schon gewiss sein: Egal, welche Konsole als nächste im Miniaturenformat auf den Markt kommen wird, die Fans werden sie erneut aus den Händen reißen. Und wer dann eines der begehrten Stücke haben möchte, der sollte aus der Vergangenheit seine Schlüsse gezogen haben und nicht zu lange zögern.