Die Brewers aus Guild Ball laden ein!

115

Zu betrunken für diese Runde, aber bereit in der nächsten:

Tapper ist unser großer Hau-drauf-Captain. Und ja, er macht das auch echt gut und geht hier als Vorbild voran in den Kampf. Wer einmal an ihm dran steht und nicht stirbt, wird es jedoch spätestens, wenn Brewer Nummer zwei dazu kommt, denn diese bekommen noch INF Boni in Form von Kostenreduktion, Schaden und +TAC. Vergesst nicht, dass euch mit Tapper Heroics wieder etwas kosten, so wie auch sein eigener. Beachtet dabei, dass er die INF nicht auf sich selbst verschieben kann, was die Aktivierungsreihenfolge interessant werden lässt. Sein Schaden ist zwar auf 3 „limitiert“, jedoch kann natürlich auch er wrappen und mit einem mKD in Spalte eins macht es das auch sehr interessant.

 

Friday ist eine der zwei großen Striker der Brewers und bietet euch die Zweite Option für Punkte in Guild Ball. Sie hat sehr gute Bewegungswerte und kann Lücken extrem gut nutzen. Würdet ihr sie, für eure Möglichkeiten, in das obige Team nehmen wollen, wäre sie ein möglicher Ersatz für Stave. So könntet ihr ihr noch +4″/+4″ MOV verpassen, was sie dann auf 10″/12″ MOV mit einem 4/10″ KICK bringt. Dazu noch ein 2″ Dodge zu begin und wer dann mit 24″ keinen Kick aufs gegnerische Tor ansetzen kann, hat ein echt hartes Spiel vor sich.

 

vDecimate würde ich eher in Kombination mit Esters spielen. Tatsächlich profitiert sie nicht so stark wie die anderen von Buffs, da ihr Schaden mit 1>-2>-x-m3>-x und TAC5 ein wenig kalkulierbar ist. Das ist nicht grundsätzlich schlecht, denn dafür hat sie extrem viele andere, nützliche Tools darin. Das beste ist jedoch, dass sie mit ihren ganzen pushes den Gegner zu uns oder von uns wegtreiben kann – bis ins Aus. Und um dran zu bleiben hilft ihr Heroic eben dann doch sehr gut.

 

Zusammenfassung für die Brewers in Guild Ball

Trinken tut man in Gesellschaft. Und in Gesellschaft prügelt es sich auch viel besser. Klingt komisch, ist aber so. Die Brewers in Guild Ball folgen diesem Grundsatz auf sehr eindeutige Weise und stellen eine etwas andere Nahkampffraktion dar. Viele KD werden es dem Gegner erschweren in Gang zu kommen und kommen zwei oder drei Brewer erstmal zusammen, gibt es da nicht mehr viel, was man noch machen kann. Doch genau damit haben sie auch eine eindeutige Schwäche, die gerade Fußball orientierte Teams nutzen können.

Die Brewer mit ihrer Reichweite und Geschwindigkeit limitiert, aber das sollte niemanden daran glauben lassen, sich auf Ewig von ihnen fernhalten zu können. Für viele Situationen haben die Brewer ein paar Tricks in ihren Krügen versteckt und haben sie genug getrunken geht es erst so richtig los. Kontrolle steht ihnen nicht aufs Gesicht geschrieben, dennoch wirken sie eine gewisse Art von Kontrolle auf den Gegner aus, die immer irgendwie an ihm und seiner Taktik zehren wird. Wenn ihr ein Fan der Brewer seid, dann lasst uns doch eure Gedanken zu ihnen teilhaben!

 

 

(Bild)Quellen:

1
2
3
Moin moin, ich bin der Eric und seit 2019 bei Game2Gether für den Tabletop Bereich zuständig. Dabei habe ich einen klaren Schwerpunkt, versuche aber auch Einblicke in andere Bereiche des Hobbies zu geben.