ESA 2015 Start noch diesen Sonntag – Spenden sammeln für Doctors Without Borders

Schon am Sonntag startet das alljährliche ESA (European Speedster Assembly) Event, welches von Team Ludendi und den europäischen Speedrunnern auf die Beine gestellt wird. Wie beim SGDQ wird auch hier für die Stiftung Doctors Without Borders* Spendengelder gesammelt. Die Runner, die sich vom 28. Juni bis 5. Juli in Skövde (Schweden) zusammenfinden, zeigen in diversen Spielen, was sie können. Spiele von A-Z werden in unglaublicher Zeit durchgespielt. Zu finden sind auch einige Races, in denen mehrere Speedrunner gleichzeitig ein Spiel speedrunnen. Den kompletten Programmplan findet ihr HIER.

Zum ESA 2015 Stream

Die ESA wird in zwei Streams aufgeteilt. Dies liegt an der Vielzahl an Teilnehmern und Spielen!

Spenden kann während des Speedrun Marathons jeder. Der Anreiz dazu ist das Mitfiebern bei dieser Veranstaltung und der gute Zweck. Als Belohnungen gibt es ebenfalls Preise, in dessen Lostopf ihr fallt, wenn ihr einen bestimmten Betrag gespendet habt. Bit-Wars ist eine Spenden-Kategorie, in der die Spender entscheiden können, wie das Spiel beendet werden soll. Möglich ist das bei Spielen, die mehrere Enden bieten oder wie der Name der Spielfigur zu lauten hat.

Habt ihr noch nichts von der ESA gehört? Gut, dann habe ich hier ein paar Fakten, die die ganze Sache noch interessanter machen.

  • 321 Stunden volles Programm auf zwei separaten Streams
  • 149 Speedrunner und ihre Spiele
  • Letztes Jahr kamen 35.000$ zusammen für Doctors Without Borders
ESA 2014
ESA 2014

Wer nicht gerade ein Freund von Englisch ist, hat die Möglichkeit den deutschen Re-Stream zu schauen. Dieser läuft zeitgleich mit den Haupt-Streams und wird von deutschen Streamern und Speedrunnern fleißig mitkommentiert. Darunter sind nicht nur die Gründer des Germenchrestream, sondern auch der Macher von Germanonlinestreams DeppJay und meine Wenigkeit Daniel a.k.a. Nordtecx. Ihr könnt euch sogar vorab als Kommentator anmelden, falls ihr die nötige Erfahrung und Kenntnisse des jeweiligen Speedruns habt, auf der offiziellen Germench Homepage.

Germench Logo

*Doctors Without Borders ist die internationale Bezeichnung für „Ärzte ohne Grenzen“. Eine Gruppe von Ärzten, die in Krisen-Gebieten den Menschen vor Ort freiwillig helfen. Mit Spendengeldern werden ihre Medikamente, Materialien, Verpflegung, Unterkünfte und mehr bezahlt.

Das Ankündigungsvideo aus dem letzten Jahr!