Warframe – Neue Erweiterung „Sand des Inaros“ für PC erschienen

Digital Extremes hat nun die erste Erweiterung „Sand des Inaros“ zum Free-to-Play-Titel Warframe veröffentlicht. Diese umfasst unter anderem einen neuen Mumien-ähnlichen Warframe für die Tenno, eine neue Quest sowie Updates bei den Reaktor-Sabotage-Missionen.

„Die neueste Erweiterung ist für PC erhältlich – in Kürze folgen auch die Konsolen-Versionen – und beinhaltet Inaros, einen Mumien-ähnlichen Warframe mit klassischem, altägyptischem Flair. PC-Tenno können sich als würdig erweisen, wenn sie mit Inaros Stärke die neue „Sand des Inaros“-Quest meistern und die einzigartige Warframe-Blaupause freischalten.

Die Highlights von „Sand des Inaros“ im Überblick:

  • Neuer Inaros Warframe: Die Tenno verzehren das Leben ihrer Gegner mit Lotus neuestem Krieger, Inaros. Sie verwenden Fähigkeiten, um ihren Gegnern die Gesundheit zu entziehen oder zwingen sie dazu, sich ihnen zu unterwerfen, indem sie die mächtigen Sandstürme von Phobos herbeirufen. Zu Inaros Fähigkeiten zählen:
    • Austrocknen – Vernichtet Gegner durch eine fluchbeladene Sandwelle, die sie blendet und ihnen Gesundheit raubt.
    • Verschlingen – Lässt Gegner in Treibsand tappen, um sie dort festzuhalten und zu verschlingen. Raubt ebenso Gesundheit und erzeugt einen freundlichen Sandschatten.
    • Sandsturm – Durch eine wirbelnde Sandspirale werden Gegner weggefegt oder verschlungen, sollten sie im Treibsand gefangen sein.
    • Skarabäen-Schwarm – Lässt Gesundheit in gehärtete Skarabäen-Rüstung transformieren. Gegner lassen sich durch einen Skarabäen-Schwarm wegfegen. Die Überlebenden verwenden ihre eigene Lebenskraft, um Verbündete zu heilen.
  • Reaktor-Sabotage 2.0: Die Schiff-Sabotage-Missionen wurden überarbeitet – inklusive diverser Zielvorgaben innerhalb der Missionen und neuer einzigartiger Sabotage-Tiles. Reaktor-Sabotage 2.0 beinhaltet:
    • Interaktive Missionszielsetzungen, die sich in Abhängigkeit des Spielstils der Truppe verändern können. Diese Zielvorgaben erzeugen besondere Gefahren in der Spielwelt und bieten verschiedenartige Extraction-Ziele. Die Truppen entscheiden, ob sie sich durch den Angriff boxen, einen wichtigen Teil des Reaktors verteidigen oder über eine Stealth-Vorgehensweise ihre Ziele erreichen.
    • Sechs neue Grineer-Tiles.
    • Sechs neue Corpis-Tiles.
  • Orokin Mond – Neue Game-Modi: Das Orokin Mond-Tileset umfasst nun weitere Game-Modi. Die Ergänzungen wie folgt:
    • Defense-, Spy- und Capture-Missionen.
    • 20 neue Tiles (Umgebungen)
    • Allgemeine Verbesserungen in bereits bestehenden Tileset-Räumen, inklusive Anpassungen in Grafik und Licht.
  • Neue Waffen:
    • Läsion – Ein Instrument für unnachgiebigen Schaden.
    • Mutalist Cernos – Meistern durch Befall! Die Pfeile dieses Bogens verteilen ansteckende Seuchen auf jeder Oberfläche.
    • Dual Toxocyst – Diese Biowaffe feuert rasant giftige Munition ab.
  • Neue Cosmetics:
    • Xiphos – Dieses neue stilvolle Landungsfahrzeug mit Sentry Gun-Luftunterstützung ist ein Gefährt in jedem Kampf.
    • Abrasys Syandana – Ein Cape mit der Struktur von Felsen, die Jahrtausenden der Meeresbrandung standhielten.
    • Celestia Syandana – Mit diesem exklusiven Conclave-Umhang können sich Tenno brüsten, wenn sie die täglichen Conclave-Herausforderungen meistern. Für jede absolvierte Challenge gibt es einen Lichtstrahl.
  • Chat-Veränderungen: „Sand des Inaros“ bringt auch eine UI-Generalüberholung mit sich, inklusive neuer Features und mehr intuitiven Settings für private Unterhaltungen und Spielersuche.
    • Warframe Emojis – Für die Spieler war es noch nie einfacher, sich in Warframe auszudrücken. Gefühle lassen sich ohne Wörter wiedergeben, indem sie ihre Lieblings-Emojis oder andere Warframe-exklusive Emojis verwenden.“

PC-Spieler können die neue Warframe-Erweiterung „Sand des Inaros“ ab sofort kostenlos herunterladen. PlayStation 4- und Xbox One-Spieler erhalten das Update in Kürze. Weitere Informationen zu Warframe findet ihr auf der offiziellen Website sowie auf Facebook und Twitter.

Hier könnt ihr euch außerdem zwei neue Trailer zur Erweiterung ansehen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Quelle: PM

Hallo, ich heiße Kathrin und bin 27 Jahre alt. Zu Game2Gether brachte mich sowohl mein Interesse am Schreiben, als auch Begeisterung fürs Gaming. Ich bin offen für alle möglichen Spielegenres, besonders gerne spiele ich aber (Fantasy)RPGs, Puzzle-Games, Survivalspiele und Sidescroller.