RunSanity erscheint mit interessanten Features

Heliceum, spezialisierter Entwickler und Publisher von digitalen Inhalten für Smartphones und Tablets, kündigt heute RunSanity an. Der actionreiche iOS-Titel verbindet Social Media und Gaming-Wettkampf zu einer motivierenden Mischung. Das brandneue und innovative Spiel erscheint noch im Oktober 2012 für iPad, iPhone und iPod touch.

Dank einsteigerfreundlicher One-touch-Steuerung fesselt RunSanity mobile Spielefans von der ersten Sekunde an. RunSanity umfasst fünf unterschiedliche, mit individuellen Fähigkeiten ausgestattete  Charaktere, 20 rasante Levels, endlosen Spaß im Arcade-Modus und unzählige Combos, Boosts und Power-ups.

Der Challenge-Modus in RunSanity ist einzigartig, denn er erlaubt es Spielern, ihre Freunde nicht nur direkt über die Rangliste herauszufordern, sondern auch über ihre favorisierten sozialen Netzwerke. Dank des „Ghost Systems“ können RunSanity-Spieler ihre Facebook-Freunde mit dem „Geist“ des eigenen Charakters herausfordern – während sie mit der virtuellen Währung auf den eigenen Sieg setzen. Der somit zum Kontrahenten gewordene Freund tritt also gegen den „Geist“ aus dem Rennen an, welches man gerade bestritten hat. Spannende und motivierende Duelle sind damit garantiert.

„Nach all den Jahren, in denen wir an mobiler Unterhaltung gearbeitet haben, ist uns klar geworden, dass sich unsere Mobiltelefone zum Mittelpunkt unseres sozialen Lebens entwickelt haben. Wir können Spiele nicht mehr so entwickeln, wie wir es gewohnt waren“, erklärt Adrien Dassault, CEO bei Heliceum. „RunSanity ist die nächste Stufe, auf der wir mobile Spiele erleben: interaktiv mit Freunden und natürlich free2play.“

Heliceum ist bekannt für Faker$ – die millionenfach heruntergeladene Foto FX App – und Human Defense, ein einzigartiges Tower Defense Spiel, das im menschlichen Körper angesiedelt ist.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

 

 

[Quelle: pm]
Mit Game2Gether habe ich vor einigen Jahren meine ersten Erfahrungen im Bereich "Spiele Redakteur" gesammelt. Mit diesem Team konnte ich weiterhin darauf aufbauen und aus einem Hobby eine kleine Berufung entstehen lassen. An dieser Stelle: Danke dafür! Heute spiele und arbeite ich, mit eigenem Projekt im Hintergrund, Hand in Hand mit diesen Geegs zusammen und freue mich besonders über die internationale Community, die sich dank manchen Projekten und mehrsprachigen Artikeln eingefunden hat.