RTX-Tech-Demo zur Unreal Engine 4

NVIDIA und Epic Games haben eine RTX-Tech-Demo zur Unreal Engine 4 veröffentlicht. Perfekt für jeden, der gerne einmal austesten möchte was die Kombination aus NVIDIA-RTX-Grafikkarte und Unreal Engine 4 zu leisten vermag.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

In der Demo erkundet man ein düsteres Setting auf einem Dachboden. Allerdings fällt hier durch diverse Fensteröffnungen Licht herein. Es ist sogar möglich die Tageszeit zu variieren. So entsteht eine ideale Kombination aus Licht und Schatten, um die verschiedenen Raytracing-Features zu präsentieren. Beim Erkunden der Szenerie hat man die Wahl zwischen verschiedenen Blickwinkeln.

Folgende Raytracing-Features sind enthalten:

  • Ray-Traced Reflections: Die Spiegelungen werden in Echtzeit berechnet, somit kann man akkurat und realistisch um Ecken schauen oder Dinge außerhalb des Kamerawinkels beobachten.
  • Ray-Traced Translucency: Dieses Feature sorgt für eine realistische Lichtbrechung an lichtdurchlässigen Oberflächen.
  • RTX Global Illumination: Für eine realistische Beleuchtung wird hier eine ebenso realistische Lichtquelle angenommen und die Wechselwirkung mit Objekte berechnet.
  • Ray-Traced Shadows: Detaillierte und lebensechte Schatten, je nach Objekt werden diese hart oder weich dargestellt.

Darüber hinaus kann man in der Demo auch DLSS nutzen. Sodass man auch hier den Einfluss auf die Performance und Optik erproben kann.

Die RTX-Tech-Demo bekommt man direkt bei NVIDIA (kostenlos), dafür muss man allerdings einen Developer-Account anlegen.
https://developer.nvidia.com/unrealengine

Quelle: YouTube-Kanal NVIDIA

 

Seit der Jugend bin ich von PC-Hardware begeistert und habe Systeme in den verschiedensten Hardware-Generationen gebaut. Mit der Zeit kamen dann auch Videokonsolen dazu. Ich schreibe hier vor allem zu den Themen PC-Hardware und Marvel-Comics.