Top 10 Filme aller Zeiten – Meine persönlichen Favoriten

Top 10 Filme aller Zeiten

Top 10 Filme aller Zeiten – Die Dauerbrenner 4–6
Wer mich kennt und nun einen Marvel Film in der Liste erwartet liegt leider daneben. Ich verzichte bewusst auf die Einbindung von Superhelden-Filme in der Liste. Die sind zwar im Großteil immer genial, aber für die breite Masse ungeeignet. Es geht in meiner Top 10 Filme aller Zeiten Liste primär um Filme, die für alle Zielgruppen geeignet sind. Filme die erzählerisch und künstlerisch eine 10/10 in meinen Augen erreicht haben.

Nr. 4 Juice – City War (IMDb) FSK 16

Der wohl prägendste und bekannteste Film in 2Pac’s schauspielerischen Laufbahn erzählt die Geschichte der vier Freunde Q (Omar Epps), Bishop (Tupac Shakur), Steel (Jermaine Hopkins) und Raheem (Khalil Kain). Sie leben im schwarzen Viertel Harlem von New York. Es ist ein raues Pflaster zwischen Gangs und täglich sterben Leute durch Schusswaffen. Die Gruppe selbst nennt sich die „Wrecking-Crew“ und ist meist mit schwänzen und Platten stehlen beschäftigt. Eine Auseinandersetzung mit den Puertoricanern und Geldmangel brachte die Gruppe dazu, sich eine Waffe zuzulegen.

Juice City War
Quelle: Juice City War Trailer Screenshot

Während eines Überfalls erschießt Bishop den Drugstore-Besitzer und findet gefallen an so viel Macht in seinen Händen. Die Form von Gewalt spaltet die Gruppe und der junge Bishop droht sogar seinen eigenen Freunden. Eine weitere Nebenrolle des Films ist Trip (Samuel L. Jackson). Er ist der Typ im Viertel, der über jeden und alles Bescheid weiß.

Nr. 5 This is England (IMDb) FSK 12

Shaun (Thomas Turgoose) ist 12 Jahre alt und hat es schwer in der Schule. Wegen seiner Klamotten wird er gehänselt und hat keine Freunde. Eines Tages lernt er Woody (Joseph Gilgun) und seine Freunde kennen. Eine bunte Gruppe aus Skinheads und Punks, bevor Linke und Rechte die einst zwei befreundeten Szenegruppen unterwanderten. Diese bauen den traurigen Shaun auf und werden zu seinen Freunden. Ein neuer Haarschnitt und klassisch britische Klamotten bekommt er spendiert und machen den Tag für ihn zum besten in seinem Leben.

Top 10 Filme aller Zeiten
Quelle: This is England Trailer Screenshot

Auf einer Party kommt es zu einer Rückkehr des eigentlichen Anführers der Clique. Combo (Stephen Graham) ist aus dem Knast draußen und hat seinen Zellenkumpel mitgebracht. Während er von seiner Zeit im Knast erzählt, bemerkt die Gruppe, dass er sich politisch verändert hat. Er thematisiert immer wieder die Zuwanderung und das geborene Engländer verhungern und verarmen. Die Gruppe spaltet sich und die Skins rücken langsam nach Rechtsaußen. Einer von Shauns besten Freunden ist Milky (Andrew Shim), ein farbiger Skinhead, der mit Combo, Shaun und den anderen zusammenbleibt und sich zum Kiffen verabredet. Dieses Treffen soll ihm noch zum Verhängnis werden.

Ein paar Worte vom mir:
Skinhead heißt nicht gleich Nazi und ist eine weitere Subkultur aus den frühen 80ern, welche aus dem Punk entstand. In diesem Film bilden Punks und Skins eine Gesellschaft, wie es auch damals der Fall war. Nun sind Punks meist im Lager der Antifa zu sehen und Skinheads ist ein Synonym für Nazis geworden. In This is England driften ebenfalls einige Skins in die rechte Szene ab, so wird auch der junge Shaun und seine Freunde von der rechten Propaganda beeinflusst. Am Rande sei noch der eingewanderte schwarze Milky erwähnt, welcher ebenfalls den Dresscode der Skinhead-Szene trägt.

Nr. 6 13 Geister (IMDb) FSK 16

In diesem sehr unterhaltsamen Horrorfilm geht es um einen Jäger und Abenteurer namens Cyrus Kriticos (F. Murray Abraham).  Er hat schon die ganze Welt bereist und Schätze aus allen Ecken gesammelt. Seine größte Leidenschaft jedoch gebührt der Geisterjagd. Mit seinem „Freund“ und Geschäftspartner Damon (Matthew Harrison), der das Leid und Tode anderer durch Berührung wahrnehmen kann, fangen sie die Wiedergänger. Während des Versuchs den „Moloch“ einzusperren, stirbt der Jäger Cyrus.

Quelle: Trailer Screenshot

Jahre später erbt sein Neffe Arthur Kriticos (Tony Shalhoub) das Haus, in dem sein abenteuerlustiger Onkel wohnte. Mit seiner Tochter, seinem Sohn, einem Anwalt und einen vermeintlichen Techniker von den Stadtwerken schaut er sich die Immobilie an. Der Techniker entpuppt sich als der ehemalige Geschäftspartner Damon, der Arthur vor dem Haus aus Glas warnt und davor, was im Keller auf die Familie wartet. Die gläsernen Wände bestehen allesamt aus Bannsprüchen, die die Geister in Schach halten sollen und besondere Brillen sind in jedem Raum zu finden, welche dafür sorgen, eben diese sehen zu können. Eine dumme Aktion des Anwalts sorgt dafür, dass das Haus aktiv wird und die Geister frei kommen.

Ein paar Worte vom mir:
Ich liebe diesen Film, selbst als kein großer Horror-Fan. Die Handlung ist einfach super erzählt und es macht einfach Spaß den Geistern in diesem lebendigen Haus umherwandeln zu sehen. Für Zuschauer, die den Film zum ersten Mal sehen, warten abwechslungsreiche Geister und mehr als ein Plottwist. Besonders cool ist die Brille, die es erst möglich macht die mörderischen Irrlichter zu sehen, welche Cyrus Kriticos über Jahre gefangen und eingesperrt hat.